Wir sind tatsächlich gestartet

Es ist Tag 6 unserer Reise, Freitag, wir sitzen in einem bequemen Apartment am Balaton, am ungarischen Plattensee. Klimaanlage, Kühlschrank, Kaffeemaschine. Noch gar nicht so, wie wir uns eine Weltreise vorstellen. Aber es ist kalt draußen und die letzten Wochen waren ganz schön anstrengend, also haben wir hier 3 Nächte gebucht und versuchen, zur Ruhe zu kommen.

Gestern beim Spaziergang hat das mit der Ruhe schon ziemlich gut geklappt – in den zwei Stunden sind wir maximal vier Personen begegnet. Ende März ist hier einfach außerhalb der Saison. Nichts los. Perfekt für uns.

Wir haben auch einiges zu verdauen.

Der Abschied in Erding war unglaublich. Was unsere Freunde dort auf die Beine gestellt haben, hat uns aus den Socken gehauen. Eine echte Abschiedsfeier vorm Bowling Castle. Es waren über 50 Leute dazu, dazu fast 30 Motorräder – es hat uns wirklich die Sprache verschlagen, wer alles diesen Start mit uns feiern und sich von uns verabschieden wollte. Hier das Video dazu (Danke, Ina!):

Wir sind am ersten Tag bis Passau gefahren und haben bei Wolfgangs Schwester übernachtet. Abends gabs bayrische Schmankerl – wir sinnieren darüber, was uns auf der Reise wohl an Essen erwartet und ob es Grenzen gibt, was wir probieren würden.

Tag zwei ging bis kurz vor Wien. Langsam gewöhnen sich Hintern und Handgelenke wieder ans Fahren. In Wien haben wir den östlichsten Wohnsitz eines MünchenBikers besucht – wir durften unsere Schlafsäcke bei Peter und Andrea ausbreiten und wurden großartig bewirtet. Auch der österreichische Rotwein wird ausgiebig getestet und für gut befunden. Die Hose spannt schon, vielleicht sollten wir langsam etwas vorsichtiger sein mit dem guten Essen. Aber es ist so saukalt tagsüber, zwischen 3 und 7 Grad, dass der Kaffee- und Aufwärmstopp alle zwei Stunden fast obligatorisch wird.

Hinter Wien geht es wirklich ins Unbekannte. Zwar ist es ein kurzer Tag, aber in Bratislava waren wir beide noch nie. Wir haben ein Zweibettzimmer in einem zentral gelegenen Hostel mit Tiefgaragenplatz gebucht. Als uns klar wird, wie schick und hipp Bratislava ist, versuchen wir, um eine Nacht zu verlängern; leider sind nur noch Schlafsäle frei – und voneinander getrennt und mit sieben anderen Personen möchten wir die Nacht nicht verbringen, also fahren wir weiter.

Die Reise fängt an, Spaß zu machen. Durch Ungarn durch sind die Straßen klein und geschwungen, die Sonne scheint. Die Laune steigt.

Auch die Kommunikation mit den neuen Headsets von Sena klappt von Anfang an gut. „Kannst Du glauben, dass wir tatsächlich auf Weltreise sind?“ wird zum geflügelten Wort.

Jetzt sitzen wir am Plattensee, lesen, schlafen, trinken Kaffee, checken noch mal Motorrad und Ausrüstung.

Beim Abschied am Bowling Castle in Erding wurden wir gefragt, ob wir denn schon etwas wüssten, was wir vergessen haben.

Bislang nichts. 🙂

Teile diesen Beitrag

8 Gedanken zu „Wir sind tatsächlich gestartet

  • 29. März 2019 um 19:50
    Permalink

    Also wir können es seeehr gut glauben, dass ihr auf Weltreise seid…
    Seid ihr das nicht fast immer – also zumindest so ein bisschen?
    Und jetzt halt ganz.
    Danke, dass wir „dabei“ sein dürfen.
    EnjoyTheWorld!
    M&M

    Antwort
    • 29. März 2019 um 20:05
      Permalink

      Hallo, Ihr beiden.
      Schön, von Euch zu lesen.
      EnjoyTheWorld ist ein tolles Motto, das merk ich mir. 🙂
      Liebe Grüße, Daniela

      Antwort
  • 29. März 2019 um 21:43
    Permalink

    Servus Daniele, Servus Wolfi,

    schön das wir auch dabei sein durften in Erding und euch auch noch einige Kilometer begleiten konnten
    Wir lesen immer gerne mit und freuen uns auf Text und Bilder
    Lieg Grüße von Elke und Michi

    Antwort
    • 30. März 2019 um 6:30
      Permalink

      Hallo, Ihr beiden,
      Wir fanden die Begleitung ebenfalls schön.
      Und was die Bilder und Texte betrifft:
      Wir arbeiten dran. 🙂
      Liebe Grüße, Daniela

      Antwort
  • 30. März 2019 um 6:42
    Permalink

    Hey Ihr Zwei, tolle Bilder, toller Abschied, wir folgen Euch online…

    Antwort
    • 30. März 2019 um 6:43
      Permalink

      Lieber Reini – freut uns sehr!!

      Antwort
  • 2. April 2019 um 11:36
    Permalink

    Hallo Ihr zwei Weltenbummler,
    der Anfang lief ja schonmal sehr gut, wir sind dann mal virtuell im „Verfolgungsmodus“ 😉
    Allzeit gute Fahrt und möge die Sonne immer über Euch scheinen!
    LG Katrin und Bernd

    Antwort
    • 2. April 2019 um 16:30
      Permalink

      Hallo Ihr beiden,
      Immer diese Stalker 🙂
      Nein ernsthaft: Das lese ich doch gerne 🙂
      Ein Reisetipp: Bosnien hat tolle Straßen und wenig Verkehr, hat uns sehr gefallen.
      Liebe Grüße, Daniela

      Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.